Blog
Strategie & Trends

Indeed führt Mindestpreise in Deutschland ein: Was sich für das High-Volume Recruiting ändert!

Share this post

Die Rekrutierungslandschaft befindet sich in einem stetigen Wandel und eine der jüngsten Entwicklungen hat das Potenzial, die Spielregeln grundlegend zu verändern. Indeed.com, eine der führenden Plattformen für die Veröffentlichung von Stellenanzeigen in Deutschland, hat angekündigt, ab dem 4. Oktober 2023 in Deutschland Mindestpreise von 15 € pro Job-Slot einzuführen. Doch welche Auswirkungen hat diese Änderung wirklich?  

In diesem Artikel werfen wir einen detaillierten Blick auf die Hintergründe, Chancen und Herausforderungen dieser neuen Anforderung seitens Indeed.

talent360's Statistiken und Einblicke

Wir können uns glücklicherweise nicht nur auf hypothetische Überlegungen verlassen, um die Auswirkungen der Mindestpreisänderung zu verstehen. Die Datenbank von talent360, die jährlich über eine Million Bewerbungen verzeichnet, ermöglicht uns Einblicke, die auf fundierten Daten beruhen.

Unsere Analyse im August 2023 ergab, dass die Performance von Rekrutierungskampagnen von drei Hauptkategorien geprägt ist:

High Performer
Jobs, die gut abschneiden und Bewerbungen generieren

30-60% des Media-Budgets

Low Performer
Jobs mit Klicks, aber ohne Bewerbungen

30-50% des Media Budgets

No Performer
Jobs, die kaum Klicks oder Bewerbungen erhalten

unter 20% des Media Budgets

Diese sogenannte 1/3 Performance Recruiting Regel wird auch im Zeitalter der Mindestpreise weiterhin gelten. Daher ist es entscheidend noch stärker auf die Jobs zu achten, welche im ersten 1/3 liegen – schließlich sind es diese Jobs auf die vermeintlich die meisten Kandidaten eingestellt werden.  

Das Ziel von talent360 besteht somit darin seinen Kunden automatisierte Software-Lösungen an die Hand zu geben, womit die konstante Optimierung des ersten 1/3s ohne händischen Aufwand gelingt. Diesen Ansatz nennen wir “programmatisches” High Volume Recruiting, da Kunden regelbasiert je Kampagne entscheiden, wie die Zusammensetzung der Kampagne erfolgen soll.

1/3 Regel für Recruiting-Kampagnen bei Indeed Mindestpreise

Konkret können bei einer solchen Kampagnen-Zusammensetzung beispielsweise Performance-Kennzahlen des Jobs berücksichtigt werden wie Anzahl Klicks, Anzahl Bewerbungen, Kosten pro Bewerbung etc.

Es gilt zu betonen, dass die aktuell dominierende Kennzahl die Kosten pro Bewerbung (CPA) in seiner Aussagekraft und somit in seiner Relevanz für die Entscheidung der Kampagnenerstellung und Strukturierung abnehmen wird.  

Daher empfiehlt sich gerade zu Beginn ist zu empfehlen, die Regelwerke sehr klar und nicht mit zu vielen Einschränkungen zu versehen, da sonst möglicherweise mehr Jobs pausiert werden als initial gewünscht oder notwendig.

Warum gehen wir von einer geringeren Relevanz des CPAs aus?

Grundsätzlich erwartet talent360 durch die Einführung der Indeed Mindestpreise eine beschleunigte interne Perspektive im High Volume Recruiting. Mit “interne Perspektive” meinen wir den Blick auf die Kennzahlen innerhalb eines High Volume Recruiting Unternehmens wie bspw. die Anzahl geführter Interviews oder die Anzahl der Einstellungen. Neben der Messung der reinen Anzahl dieser Werte wird erwartungsgemäß ebenso die Kostenseite zu beleuchten sein.

Anstelle des CPAs als führende KPI (Leading KPI) im Entscheidungs- und Optimierungsprozess der Kampagnen könnten beispielwiese nun neue Kennzahlen wie die Anzahl oder Kosten pro von Interviews oder Kosten pro Einstellungen (CPH) treten.

Darüber hinaus ist die Frage zu stellen, worauf ein Kampagnen Setup in Zukunft optimiert werden soll:  

  1. Über alle Kampagnen und Regionen hinweg auf die Gesamtanzahl der führenden KPI?
  2. Sollen je Region optmiert werden?
  3. Soll je Recruiting-Projekt
  4. oder je Kostenstelle optimiert und berücksichtigt werden?

Die Zielgruppe ansprechen und aktivieren

Marketingentscheider und CEOs müssen die Änderungen klar kommunizieren, um ihre Teams auf den neuesten Stand zu bringen. Diese Veränderungen erfordern nicht nur Anpassung, sondern auch aktive Einbindung. In diesem Artikel finden Sie nicht nur Informationen, sondern auch Fragen, die Sie im Kontext der Veränderungen berücksichtigen sollten.

Hierzu gibt es 2 konkurrierende Sichtweisen:

Die Performance-Recruiting Sicht aus der Marketing Perspektive:

=> Wie kann ich möglichst viele Bewerbungen zum günstigsten Preis einkaufen?

Die Performance Recruiting Sicht aus der Hiring Perspektive:

=> Wie kann ich durch Budget-Einsatz die für mich relevantesten Stellen besetzen?

Best Practices für eine optimale Budgetnutzung

Kampagnen neu denken: 5 Fragen, welche sich Recruiting-Champions jetzt stellen:

?Wie beeinflussen die Mindestpreise meine aktuelle Recruiting-Strategie?

?Welche Stellen sind für mein Unternehmen wirklich entscheidend und verdienen ein höheres Budget?

?Wie kann ich die Performance meiner Recruiting-Kampagnen weiter verbessern?

?Welche neuen KPIs müssen in Betracht gezogen werden, um den Erfolg zu messen?

?Wie kann ich sicherstellen, dass meine Organisation optimal auf diese Veränderungen vorbereitet ist?

Diese Fragen bieten eine klare Richtschnur für die Anpassung Ihrer Strategie.

Herausforderungen und Chancen für Ihre Personalbeschaffung

Die Umsetzung der neuen Mindestpreise kann High Volume Recruiting Unternehmen vor Herausforderungen stellen. Dies erfordert ein Umdenken, weg von der Idee, jede Position auf Indeed zu bewerben, hin zu einer selektiveren Herangehensweise. Automatisierung und Insights werden zu Schlüsselkomponenten, um sicherzustellen, dass die richtigen Jobs im richtigen Kontext platziert werden – eine entscheidende Entwicklung für das moderne Recruiting.

Indeed Mindestpreise: Fazit und Handlungsempfehlung

Dieser Wandel bietet eine wertvolle Gelegenheit, Ihr derzeitiges Kampagnen-Setup zu überdenken und sicherzustellen, dass Sie die neuen Regelungen effektiv für Ihr Unternehmen nutzen können, um Ihre Recruiting-Ziele zu erreichen. Es ist an der Zeit, Ihre Recruiting-Strategie auf den neuesten Stand zu bringen und sicherzustellen, dass Sie optimal aufgestellt sind, um die Herausforderungen anzugehen und die Chancen zu nutzen, die diese Veränderungen bieten.  

Womöglich ist nun der perfekte Zeitpunkt, eine neue KPI in Ihre Analyse einzuführen und diese bereits jetzt als Maßstab zu nutzen, um datengestützte Entscheidungen zu treffen und nachhaltigen Erfolg zu feiern.  

Als verlässlicher Partner begleiten wir Sie auf diesem Weg, um sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen zukunftssicher aufgestellt ist und Sie in Ihrem Recruiting dauerhafte Erfolge feiern können.

Bereit, Dein Hiring zu beschleunigen?

Dann starte jetzt mit talent360. Für rundum zufriedene Kandidaten und Kunden.
Kunden

Über 200 zufriedene Firmen

Mach auch Dein Unternehmen zukunftssicher

Bereit, Dein Hiring zu beschleunigen?

Dann starte jetzt mit talent360. Für rundum zufriedene Kandidaten und Kunden.