Blog
Strategie & Trends

Erfolgreiche Stellenanzeigen – das sind die Erfolgsfaktoren für Personaldienstleister im aktuellen Markt

Share this post

Rund 3 bis 3,5 Millionen aktive Stellenanzeigen stehen auf dem deutschen Markt etwa 2,5 bis 2,6 Millionen Arbeitslosen gegenüber. Relevant für Personaldienstleister ist nur eine kleine Zahl der Jobsuchenden. Die Schere zwischen Stellenanzeigen und Arbeitssuchenden geht stetig weiter auseinander. Umso wichtiger ist es, Stellenanzeigen professionell, bewerberfreundlich und möglichst effizient zu gestalten. So werden Recruiting-Kosten und Zeit gespart – und Stellen schneller besetzt.

Mit unserer Recruiting Software werden offene Stellen einmal initial angelegt. Benutzerfreundliche Features erhöhen die Bewerberzahlen. Gleichzeitig behalten Sie durch übersichtliche Dashboards alle wichtigen Zahlen im Blick:

  • Stellenübersicht: Jobinserate werden mit einem Klick kopiert, aktualisiert, online und offline gesetzt.  
  • Quick Apply: Motiviert mobile Nutzer, sich mit wenigen Klicks zu bewerben.
  • Template-Editor: Express-Erstellung von hochwertigen Stellenanzeigen.
  • Stellenveröffentlichung und Reichweite: Optimale organische Sichtbarkeit ohne Zusatzkosten oder Mehraufwand. Profitieren Sie von der Reichweite der BA und von zahlreichen Jobbörsen und Partnern.
  • Recruiter-Dashboard: Fasst geplante und durchgeführte Interviews und erfolgreich besetzte Stellen übersichtlich zusammen.
  • Bewerber-Funnel: Zeigt automatisiert relevante Kandidaten pro Recruiting-Stage an.
  • Kandidaten-Profil: Alle wichtigen Faktoren wie Gehalt, Führerschein oder Wohnort auf einen Blick.
  • Interview-Planer: Mehr qualifizierte Bewerbungsgespräche dank verbindlicher Terminplanung, Terminbestätigung und Erinnerungsfunktion.
  • Reportings: ROI und Recruiting-Funnel und ROI und Bewerber-Funnel.
  • Zugriffsmanagement: Ermöglicht individuell einstellbare Zugriffsrechte.

Das macht erfolgreiche Stellenanzeigen auf Jobbörsen aus

Talent360-Mitbegründer und CBO Tim Klappert sprach im virtuellen Konferenzraum der STAFFINGpro Online Konferenz darüber, was professionelle Stellenanzeigen ausmacht und wie eine gute Recruiting-Software Ihren Erfolg steigert.

Das 30-minütige Online-Seminar trifft den Zeitgeist: Lernen Sie effiziente Lösungen für aktuelle Kernproblematiken wie verlorene Aufträge durch zu lange Time-to-Hire-Prozesse, ineffizientes Bewerbermanagement und schlechte Sichtbarkeit und Reichweite von Stellenausschreibungen kennen. Im Folgenden lesen Sie eine Zusammenfassung des Video-Vortrags.

Dos & Don’ts für organische Sichtbarkeit Ihrer Stellenanzeige

Klar: Faktoren wie Keywords und Fotos werden je nach Stelle individuell gewählt. Andere Punkte sind für erfolgreiche Stellenanzeigen hingegen allgemeingültig.

Dos:

  • 25 bis 50 Stellenanzeigen pro Niederlassung schalten
  • Ein Stellenanzeigen-Refresh erfolgt frühestens nach 30 Tagen. Viele Jobbörsen strafen eine frühere Aktualisierung mit weniger organischer Sichtbarkeit ab.
  • Individuellen, aber generischen Jobtitel festlegen
  • Stellenanzeige gut strukturieren
  • Eine Quick-Apply-Funktion wie in unserer Recruiting Software macht den Bewerbungsprozess für Jobsuchende komfortabel und erhöht die Bewerberzahl mobiler User.
  • CVR-optimiertes Template wie in unserer Software verwenden.

Don’ts:

  • Kein Location-Blasting: bleiben Sie bei einem Standort
  • Kein Titel-Blasting
  • Stellenanzeige nicht täglich oder wöchentlich aktualisieren
  • Auf Sonderzeichen im Stellentitel verzichten
  • Keine Fantasienamen wie “helfende Hände gesucht” verwenden

Gut strukturierte Stellenanzeigen – der richtige Aufbau

Eine gut aufgebaute Stellenanzeige ist essentiell für bessere Sichtbarkeit und einen hohen Bewerberrücklauf. Mit unserer Recruiting Software sind gut sichtbare Stellenanzeigen für Personaldienstleister schnell erstellt. So sieht eine professionell aufgebaute Stellenanzeige auf einer Jobbörse aus:  

  1. Das Firmenlogo erscheint im ersten Drittel.
  2. Die Firmenbeschreibung ist drei bis vier Zeilen lang und enthält Zahlen, Daten und Fakten. Das weckt Vertrauen.  
  3. Optimaler Stellentitel: Setzen Sie die Bewerberbrille auf. Wonach würden Jobsuchende im Internet suchen?  
  4. Wichtige Keywords wie beispielsweise “Produktionsleiter” sind wichtig für die Auffindbarkeit auf Jobbörsen. Sie sollten etwa zwei- bis dreimal in der Anzeige gestreut vorkommen.
  5. Einleitung: Heben Sie Ihren Kunden, die Branche und die Region hervor.
  6. Aufgaben und Profil werden in drei bis fünf Stichpunkten zusammengefasst.  
  7. Wir bieten: Warum lohnt es sich, sich bei Ihnen zu bewerben?
  8. Charmanter Abschlusstext und Kontaktdaten
  9. Ein zielgruppenbasiertes Titelbild spricht direkt an.

Organische Reichweite: Zahlen, Daten und Fakten  

Recruiting muss effizient ablaufen. Behalten Sie Zahlen wie durchgeführte Interviews und die Conversion Rates Ihrer Anzeigen auf Kanälen wie der BA oder Jobbörsen im Blick.  

  • Faustformel 1: Die Conversion Rate sollte bei über 1,5 Prozent liegen. Liegt sie darunter, überprüfen Sie Ihre Stellenanzeigen auf Faktoren wie Stellentitel und die oben erwähnten Dos & Don’ts.  
  • Faustformel 2: Mit Stellenanzeige sollten Sie bei Hilfsarbeitern alle 30-70 Klicks eine Bewerbung generieren, bei Facharbeitern alle 70-150 Klicks.

Unsere Software-Kunden sehen alle Zahlen tagesaktuell über die Dashboards ein.

Kampagnen Service – mehr Bewerber mit weniger Aufwand

Die organische Reichweite auf kostenlosen Plattformen erreicht irgendwann eine Grenze. Mit gezielten Kampagnen bei Jobbörsen wie Indeed kaufen Sie Reichweite dazu. Stellen werden so schneller besetzt. Wichtig: Eine Kampagne sollte mindestens 20 Stellenanzeigen beinhalten und eine Laufzeit von mindestens einem Monat haben. So lernen die Algorithmen der Jobbörsen, mit Ihrem investierten Geld günstig Reichweite einzukaufen.

Mit unserem Kampagnen Service werden Kampagnen auf Jobbörsen schnell, automatisiert und professionell erstellt. Der Service funktioniert ähnlich wie eine Prepaid-Karte fürs Handy: Einfach den gewünschten Betrag aufs Benutzer-Konto laden und die Höhe des Budgets für die Kampagne festlegen. Haben Sie die Rahmenbedingungen definiert, wird das Budget von uns tagesaktuell und datenbasiert investiert.  

Im entsprechenden Dashboard sehen Sie alle geschalteten Kampagnen und Informationen übersichtlich und jederzeit ein. Durch den automatisierten Prozess erreichen Sie mehr Bewerber und sparen wertvolle Recruitingzeit – und Nerven.  

Der Kampagnen Service bietet Ihnen einen Überblick über:

  • aktuell live geschaltete Kampagnen  
  • in Echtzeit generierte Bewerbungen
  • verfügbares und bereits eingesetztes Budget  
  • die Performance Ihrer Kampagnen durch gezielte Analysen
  • alle relevanten Zahlen und Infos für mehr Erfolg

Kampagnen können aufgeteilt in einzelne Stellenausschreibungen mit klarer Budgetverteilung oder gebündelt für alle Jobs geschaltet werden. Mit A/B-Tests finden Sie heraus, welche Keywords am besten funktionieren. Wichtig zu wissen: Ab Januar lohnt es sich, mehr in Kampagnen zu investieren. Der Dezember ist aufgrund der Feiertage ein ruhiger Monat. Danach steigt der Traffic wieder.  

Auch zum Wochenanfang laufen Kampagnen besser als zum Wochenende hin. Mit unserer Kampagnen-Service-Software wird Ihr Budget an den Tagen automatisiert verstärkt investiert, an denen Jobsuchende aktiver sind.  

Sie wollen den Vortrag von Tim Klappert in voller Länge hören? Schauen Sie hier vorbei: Video

Aktuelle Branchen-News und mehr Informationen über unsere Produkte erfahren Sie auf LinkedIn und auf unserer Website.

Bereit, Dein Hiring zu beschleunigen?

Dann starte jetzt mit talent360. Für rundum zufriedene Kandidaten und Kunden.

Weitere Blog Beiträge

Produkt

Unsere Highlights und Innovationen im Rückblick 2023

Produkt

KI in der Personaldienstleistung - sinnvoller Einsatz oder komplexe Spielerei mit unklarem Mehrwert?

Kunden

Über 200 zufriedene Firmen

Mach auch Dein Unternehmen zukunftssicher

Bereit, Dein Hiring zu beschleunigen?

Dann starte jetzt mit talent360. Für rundum zufriedene Kandidaten und Kunden.